Buchrezension: Kings and Thieves – Die letzte der Sturmkrallen

Ein offenes Buch liegt inmitten einer Wiese. Das Buch liegt auf dem Gras und ist von leuchtenden, bunten Lichtpunkten umgeben, die wie Glühwürmchen oder magische Funken wirken. Die Szene ist in violette und blaue Töne getaucht, was eine traumhafte und mystische Atmosphäre erzeugt. Einige Seiten des Buches sind umgeblättert und es scheint, als ob die leuchtenden Punkte direkt aus den Seiten aufsteigen. Im Hintergrund sind undeutlich Gräser und Blumen zu erkennen.

„Kings and Thieves – Die letzte der Sturmkrallen“ ist der erste Band der koreanischen Enemies to Lovers Reihe. Das Buch erschien am 13.03.2024 von Sophie Kim im Loewe Verlag.

Inhaltsverzeichnis

Das Bild zeigt ein farbenfrohes Buchcover. Im Vordergrund steht der Titel "KINGS & THIEVES" in großen weißen Buchstaben, darunter der Untertitel "Die Letzte der Sturmkralle" in kleineren Buchstaben und der Name "SOPHIE KIM" darüber. Das Cover zeigt eine Illustration einer weiblichen Figur mit langen, dunklen Haaren, die nach links schaut. Sie trägt eine weiße Bluse mit einem roten Kreuz darauf und einen blauen Umhang. Hinter ihr sind zwei schwarze Drachenflügel zu sehen. Der Hintergrund ist eine Mischung aus blauen und violetten Farbtönen mit weißen und rosa Akzenten, die an eine magische Atmosphäre erinnern.Links im Bild ist ein unscharfer gelber Gegenstand, der wie eine Kerze in einem Glas aussieht. Rechts im Bild steht eine blaue Vase mit einer strukturierten Oberfläche, in der mehrere lila und rosa Blumen mit grünen Stielen arrangiert sind. Das Buch und die Vase stehen auf einer runden, hellen Holzoberfläche. Im Hintergrund ist ein unscharfer Bücherregal zu erkennen.

Klappentext: Kings and Thieves – Die letzte der Sturmkrallen

Ein König. Eine Diebin. Ein tödlicher Deal.

Lina ist eine Sturmkralle, eine Diebin und Assassine. Da wird ihre Gang von den Schwarzkranichen getötet und Lina muss für die Mörder arbeiten. Bis ihr nach einem Diebstahl Rui erscheint – der Herrscher der mächtigen Dokkaebi. Zur Strafe für ihre Tat entführt er Lina in sein Reich. Dort bietet Rui ihr jedoch einen Deal an: Gelingt es ihr, ihn innerhalb von vierzehn Tagen zu töten, lässt er sie gehen. Das Problem: Dokkaebi gelten als nahezu unsterblich. Und Lina kommt dem König näher als gedacht …

Meine Meinung: Kings and Thieves – Die letzte der Sturmkrallen

Dieses Buch ist optisch ein echter Blickfang. Der Farbschnitt, bestehend aus Blau- und Lilatönen, spiegelt damit nicht nur meine Lieblingsfarben wider, sondern auch eine wunderschön traurige Szene im Buch.

Doch all das schöne Aussehen eines Buches ist relativ im zu dem Inhalt, der geboten wird. Und hier muss ich ehrlich sagen, habe ich mich am Anfang wirklich schwer getan. Es handelt sich um eine Enemies To Lovers Romanze mit einer unglaublich interessanten Hintergrundgeschichte.

Die erste Hälfte des Buches zog sich für mich in die Länge. Ich wusste, dass die beiden Charaktere später in den Lovers Teil übergehen würden. Doch der Deal, dass Lina Rui innerhalb von 14 Tagen töten solle, sonste würde er sie töten schwebte über diese Geschichte. Mich störte der Gedanke, dass plötzlich alle Regeln und Konsequenzen über Bord geworfen werden würden, für eine Liebelei. Es mag hart klingen, doch ein Showdown um Leben und Tod, hätte ich mit zu dem Zeitpunkt mehr gewünscht. Denn gerade die erste Hälfte des Buches ließ kaum Spekulationen dafür offen, dass sich hier wirklich eine Liebesgeschichte anbahnen würde. Gerade Lina wollte fast auf jeder Buchseite Rui töten. Wer hätte sich bei so viel Energie und Motivation zum Töten denken können, dass sich hieraus Liebe entwickeln könnte?

Aber was soll ich sagen? Ab dem Lovers Teil war ich hin und weg von der Geschichte. Plötzlich machte alles viel mehr Sinn und das Buch war unfassbar spannend. Begleitet wurde dies von epischen Kampfszenen, langersehnten Abschieden und neuen Entwicklungen. Gegen Ende hin war ich fassungslos, als das Buch zu Ende war. Denn ab diesem Teil hätte das Buch noch hunderte Seiten mehr haben können. Es ließ mich kaum noch los. Es bleibt also spannend, welche Geheimnisse in Band zwei gelüftet werden und was hinter vielen Fragen die Bd. 1 offen lässt steckt.

Alles rund um Bücher von mir

Bleibe auf dem Laufenden

Werde monatlich über neue Beiträge informiert!

Neuste Beiträge

  • Buchrezension: A Curse of Dusk and Dawn
    „A Curse of Dusk an Dawn“ von Anna-Sophie Caspar ist ein Young Adult Fantasybuch über Geißter, Dämonen und eine herausragende Football-Mannschaft. Das Buch erschien am 06.10.2022 im Carlsen Verlag. Klappentext: A Curse of Dusk and Dawn **Das sind doch alles nur Legenden … oder?** In Hollys Leben läuft es gerade … Weiterlesen: Buchrezension: A Curse of Dusk and Dawn
  • Buchrezension: Beyond the Game
    „Beyond the Game“ von Carina Zacharias ist eine romantische YA-Dystopie über künstliche Intelligenz, das erste Mal Verliebt-Sein und Gaming. Das Buch erschien am 01.04.2024 im Lübbe Verlag. Klappentext: Beyond the Game Die 17-jährige Nora liebt Videospiele und kann mit Computern besser umgehen als mit Menschen. Gerade kann sie sich auf … Weiterlesen: Buchrezension: Beyond the Game
  • Buchrezension: King of Battle and Blood
    „King of Battle and Blood“ ist der erste Band einer Trilogie rund um den Vampir Adrian und Isolde. Er erschien am 23.05.2023 im Lyx Verlag von der Autorin Scarlett St. Clair. Klappentext: King of Battle and Blood Sie soll ihn hassen, hintergehen, töten – und sich auf keinen Fall in … Weiterlesen: Buchrezension: King of Battle and Blood
  • Buchrezension: Die Tränenkönigin
    „Die Tränenkönigin“ ist der erste Band einer Dilogie von Jay Lanich. Dewr Auftakt der Tränen-Dilogie am 15.09.2023. Herausgegeben von Bookapi Verlag e.K. im Nova Md. Klappentext: Die Tränenkönigin Ich liebe den Regen, denn er macht deine Tränen unsichtbar.Manchmal ist der Tod nicht nur das Ende eines geliebten Herzens, sondern besiegelt … Weiterlesen: Buchrezension: Die Tränenkönigin
  • Rezensionsexemplar: Finsteres Erwachen:Absolution
    „Finsteres Erwachen: Absolution“ von S. Bradtke erschien am 20.04.2023. Ein Buch im Bereich Dark Fantasy und Screenreader unterstützt. Klappentext: Finsteres Erwachen: Absolution Vergebung existiert nicht!Verzeihen ist ein Zeichen von Schwäche!Jeder Ungehorsam fordert seine Konsequenzen!Wer Gnade gewährt, stellt sein eigenes Urteil in Frage!Diese Maximen musste Syndra schon zu ihren Lebzeiten ertragen. … Weiterlesen: Rezensionsexemplar: Finsteres Erwachen:Absolution

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert